Demenz - und was wir dagegen tun können

Ein neues Konzept der Vorbeugung
Die Zahl der Demenzkranken steigt in Deutschland stetig an und dürfte inzwischen die Zwei-Millionen-Grenze überschritten haben, wobei angesichts einer hohen Dunkelziffer die tatsächliche Zahl noch viel höher ist. Kein Wunder, dass in unserer Gesellschaft die Demenzangst umgeht. Um dieser Angst konstruktiv entgegenzuwirken, legt der Autor
- bewusst vor dem Hintergrund eines ganzheitlich-christlichen Menschenbildes - ein schlüssiges und praktikables Vorbeugekonzept vor, das bisher gefehlt hat. Das Buch zeigt so Wege zu einer Erfolg versprechenden Demenzabwehr auf.

Dr. Friedrich Wilhelm Rexrodt
Jahrgang 1940; Studium der Pharmazie, Lebensmittelchemie und Medizin in Jena, München und Freiburg i. Br.; Promotion und wissenschaftliche Tätigkeit am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München. 1987 eröffnete er die »Apotheke an der Kirche« in Nonnenweier bei Lahr, die er auch heute noch leitet. Einige Buchveröffentlichungen.
Autor(en):
Friedrich Rexrodt
Artikelnummer:
5121618
Seiten:
128 Seiten
ISBN/EAN:
978-3-8429-1618-0
Erscheinungsdatum:
17.08.17
Einband:
gebunden
Verlag:
mediaKern GmbH
Format:
11 x 18 cm
Gewicht:
140g
Art:
Buch
Anlass:
Demenz
Zusatz:
Buch (Lebenshilfe)

Verfügbarkeit: bestellbar
Artikel lieferbar

9,95 €
ODER

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') bei mehreren Worten.